• 4haus_wald
  • 4buero
  • 3sonne
  • 4fassade_sonne
  • 4schornstei_bruecke
  • 4fassade_stadt
  • 4gaube_baeme
  • 4gaube_raps
  • 4haus_hafen

Flachdach- und Balkonsanierung

Das unbelüftete Flachdach
(Warmdach) besteht im Wesentlichen aus einer Tragkonstruktion, einer Wärmedämmung und einer wasserdichten Dachhaut. Durch mechanische Beschädigung, z. B. beim Begehen oder durch Windsog aber auch durch Sonnenhitze kann die Dachhaut undicht werden und Feuchtigkeit in die Dämmung eindringen, welches zu Folgeschäden führen kann. Das Warmdach ist heute die bevorzugte Bauweise im Flachdachbereich.

Das belüftete Flachdach (Kaltdach)
hat eine als Schale ausgebildete Dachhaut. Zwischen Dachhaut und Wärmedämmung befindet sich ein von außen belüfteter Zwischenraum. Die Dachhaut wird so im Sommer von unten gekühlt, im Winter kann der Wasserdampf entweichen.  

Das Umkehrdachist ein unbelüftetes Flachdach, bei dem die Wärmedämmung auf der wasserdichten Dachhaut verlegt wird. Die Dämmung bietet dadurch einen mechanischen Schutz für die Dachabdichtung.

 

 



Das Gründach
erfordert nicht nur eine wasserdichte sondern auch eine wurzelfeste Abdichtung und zusätzlich mehrere spezielle Schichten, um Bepflanzungen zu ermöglichen. Neben dem ökologischen Nutzen bietet das Gründach eine erhöhte Wärme- und Schallisolierung und einen sehr guten Schutz des Daches vor Schäden durch extreme Temperaturen und Windsog.

Balkone und Terassen
Auch die Erstellung und Sanierung von Balkonen ist Dachdecker- und Zimmererarbeit. Für Balkone und Terrassen werden an die Abdichtung höchste Anforderungen gestellt.

Sie muss witterungsbeständig und wasserdicht sein sowie eine gewisse statische Stabilität gewährleisten, da im Außenbereich erhöhte Bauwerksbewegungen auftreten. Es ist erforderlich Abdichtungssysteme mit hohen Rissüberbrückungsmöglichkeiten einzusetzen.